Brandschutztüren Vorschriften


Jährlich entstehen durch Brände Schäden in Milliardenhöhe. Schon alleine diese Tatsache beschreibt die Verantwortung, die den vorbeugenden Brandschutz zukommt, aber auch natürlich die Gesundheit und auch das Leben des Menschen werden so geschützt.

Brandschutztüren befinden sich meist dort, wo der Heizraum ist

Brandschutz-und Rauchschutztüren sind auf besondere Brandsicherheit und Rauchdichtheit ausgelegt. Feuerfeste Materialien sind vor allem in öffentlich zugänglichen Gebäuden und in hohen Gebäuden erforderlich. Die Bestimmungen für den Brandschutz in Gebäuden sind aber nicht bundeseinheitlich. Die Gebäudehöhen, ab denen eine Feuerwiderstandsdauer gefordert wird, variiert von Bundesland zu Bundesland, demzufolge variieren auch die Brandschutztüren Vorschriften. Auf normale Türen innerhalb der Wohnung erstrecken sich dieser Brandschutz in Gebäuden aber nicht, diese gelten nur für Gemäuer und tragbare Teile. Türen mit erhöhten Brandschutz-Ansprüchen, also spezielle Türen nach den Brandschutztüren Vorschriften sind im privaten Bereich nicht notwendig, außer bei explizit feuergefährlichen Orten wie, zum Beispiel, dem Heizungskeller.

Brandschutztüren vor dem Heizungskeller

Sollte dort einmal der Öltank oder eine Gasleitung Feuer fangen, kann die angebrachte Brandschutztür Leben retten. Denn für eine gewisse Zeit wird diese Tür es verhindern können, dass das Feuer auf die anderen Räume übergreift. Diese Brandschutztüren sind robust, aus speziellem feuerfesten Material und sicherlich eine hochqualitative Anfertigung für jeden großen Betrieb, Privatunternehmen oder auch für das Eigenheim. Brände können generell überall ausbrechen, somit ist es ratsam, Brandschutztüren zu nutzen. Pflicht sind diese in der Regel aber nur in öffentlichen oder hohen Gebäuden, aber auch in den sogenannten Heizungskellern. Brandschutz in Gebäuden heißt Leben retten, wenn es brennt.

Natürlich hält auch eine Brandschutztür das Feuer nicht ewig fern, wie lange diese aber Widerstand leisten kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auch bei der Herstellung von Brandschutztüren gibt es Unterschiede, so hält die eine Türe vielleicht eine halbe Stunde das Feuer fern und die andere schafft dies sogar eine ganze Stunde. Dies hängt vor allem meist vom jeweiligen Material ab, denn auch dort gibt es Unterschiede. In der Regel findet man aber gerade an den Heizungskellern oft Brandschutztüren aus hochwertigem Metall, die gemäß der Brandschutztüren Vorschriften hergestellt wurden.
Weitere Informationen zum Brandschutz und ein breites Sortiment an Brandschutzartikel finden Sie im Shop vom So-Rex Brandschutzservice.

Comments are closed.